Ansprechpartner

Christoph Kirstein

Tel.: 0 28 32 - 9 86 46

E-Mail: @nietsrik.cksb-kleve.de

Aktuelles

22.06.2017 17:58

Sportlehrer Sebastian Riether (links) und Christoph Kirstein (rechts) mit den 16 frisch gebackenen Sporthelfern

Sporthelfer-Ausbildung am Städtischen gymnasium Straelen

Zehnmal "Nachsitzen" und schon hatten die 16 Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Straelen (SGS), die sich zur Sporthelfer-Ausbildung angemeldet  hatten, ihre Ausbildung absolviert. Sie trafen sich insgesamt an acht Nachmittagen und zwei Samstagen mit ihrem Sportlehrer, Sebastian Riether, und Christoph Kirstein vom KreisSportBund Kleve e.V. (KSB). Die Ausbildung wurde allen Siebt- und Achtklässlern als Modellprojekt angeboten und von der Sportjugend durchgeführt.

Weiterlesen …

18.05.2017 12:47

Bestanden: 14 Jugendliche haben die Gruppenhelferausbildung mit Erfolg abgeschlossen

tl_files/kleve/user/Gruppenhelfer/Gruppenfoto GH II 2017.jpg

Auch in diesem Jahr nutzten 14 Jugendliche die Osterferien und ließen sich zu Gruppenhelfern ausbilden.

Weiterlesen …

11.05.2017 13:23

Stellenausschreibung Referent/in Jugendarbeit/ "NRW bewegt seine KINDER"

Der KSB hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle im Rahmen einer Elternzeitvertretung zu besetzen.

Weiterlesen …

11.05.2017 12:56

12 Stunden pure Begeisterung im Disneyland Paris

Einmal Mickey Mouse umarmen, durch Dörnröschens Schloss spazieren gehen oder mit Peter Pan durch das Nimmerland fliegen. Diese Träume wurden vergangenes Wochenende für Jugendliche im Alter von 12 - 17 Jahren Wirklichkeit.

Weiterlesen …

19.04.2017 13:48

Jugendtag der Sportjugend

Rund 20 Mitgliedsvereine folgten der Einladung der Sportjugend zum Jugendtag des KreisSportBund Kleve e.V. (KSB) am Mittwoch, 5. April 2017 in das Gasthaus Scholten - Zum Einhorn in Kevelaer.

Weiterlesen …

"Freiräumer"-Tour 2015 - Edition Kreis Kleve

Junge Menschen brauchen Freiräume!

Die verkürzte Schulzeit, die Verschulung des Studiums und der immer frühere Beginn des Berufslebens bieten kaum noch Freiräume, um auch andere Dinge zu tun.

Dagegen möchte die Sportjugend NRW zusammen mit ihren Mitgliedsorganisationen und anderen Akteuren vor Ort etwas unternehmen!

Zusammen setzen wir uns dafür ein, dass junge Menschen neben dem Lernen in der Schule, Ausbildung und Universität auch Zeit haben, über die sie selbstbestimmt verfügen können, z.B.

- für Bewegung, Spiel und Sport
- für Ehrenamt im Verein
- für Freunde und Familie
- für Kreativität oder Leselust
- oder einfach mal Ausruhen

 

Wir unterstützen das durch den Landesjugendring NRW breit angelegte „Bündnis für Freiräume“ aktiv und setzen uns dafür ein, dass Jugendliche Raum und Zeit für ihre Zukunft bekommen.

 

tl_files/kleve/user/politik/BfF_WB_180x250_V01-2.jpg

Junge Menschen brauchen Entschleunigung!

Die Aus- und Weiterbildung junger Menschen muss entschleunigt werden, um sich an den Bedürfnissen der Lernenden zu orientieren.

 

Junge Menschen brauchen mehr Zeit!

 

Junge Menschen brauchen Zeit, um eigene Erfahrungen zu sammeln und mit anderen jungen Menschen jenseits ihrer Ausbildungsform zusammenzukommen.

 

Junge Menschen brauchen mehr Platz!

Junge Menschen brauchen Platz & Raum, der ihren Bedürfnissen entspricht und sie selbst gestalten können. Sie müssen in ihren Ausdrucksformen anerkannt werden.

 

Als Symbol der „Freiräumer“-Tour nutzen wir Spielbausteine. Jeder dieser Steine wird mit der Unterschrift eines Unterstützers versehen. Die „Freiräumer“-Aktion wird im Spätsommer 2015 mit einer großen Aktion vor dem Düsseldorfer Landtag beendet. Bereits bis zum Januar 2015 wurden 12.000 Spielbausteine unterschrieben und eingesammelt. Am Ende sollen mindestens 25.000 Unterschriften auf Spielbausteinen als Unterstützer/-innen für das „Bündnis für Freiräume“ zusammenkommen. In Düsseldorf direkt vor dem Landtag soll symbolisch der höchste „Freiräumer“-Turm aus allen Steinen errichtet werden und, zusammen mit dem Landesjugendring, der Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport die Forderungen junger Menschen überreicht werden.

Die Sportjugend im KreisSportBund Kleve e.V. beteiligte sich an der „Freiräumer“-Tour mit gleich vier Aktionen in verschiedenen Kommunen des Kreises Kleve – also eine eigene kleine Tour. Der Titel der Tour lautete „Freiräumer“-Tour 2015 – Edition Kreis Kleve.

Fotos und Berichte zu den einzelenen Stationen gibt es hier:

 

Vorrunden-Turnier Kleve

Vorrunden-Turnier Emmerich

Vorrunden-Turnier Rheurdt

Endrunden-Turnier Geldern

 

Sportjugend Kleve > Politik > Freiräumer